link Über den Autor:
Tino M. Böhler, M.A.,
Jahrgang 1963,
Redaktionsbüro Dresden,
E-Mail Kontakt
Mobile 0175-5607033

September 2009
M D M D F S S
« Aug   Okt »
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930  

Site search

Neue Beiträge

- IT-Jobs: Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil

- Linux-Kernel: Bootprobleme wegen fehlender Zufallszahlen

- Minirechner: Oracle zeigt Raspberry-Pi-Supercomputer

- Datenleck: Millionen Patientendaten ungeschützt im Netz

- Sicherheitslücke: Lastpass verriet zuletzt verwendetes Passwort an Webseiten

- G604 Lightspeed: Logitech aktualisiert MMO-Maus mit Hero-Sensor

- Google: Stadia kommt offenbar 2020 auf Android TV

- GNU-Gründer: Richard Stallman tritt von MIT- und FSF-Position zurück

- Fossil: Google soll hybride Smartwatch-Technologie gekauft haben

- Wi-Fi 6: Zertifizierungsphase des neuen WLAN-Standards beginnt

Kategorien

Schlagwörter

wiko 5.0: Die neue Software-Generation für Architektur- und Ingenieurbüros

Die Lösungen für die wirtschaftliche Steuerung von Planungsbüros und von Baumaßnahmen, 3pleP, APSIS 2009 und wiko SQL, werden ab sofort unter dem Namen wiko 5.0 in einer neuen, grundlegend modernisierten Version präsentiert

Freiburg, 8. September 2009: Die wiko Bausoftware GmbH aus Freiburg vermarktet ihre Software-Lösungen zur wirtschaftlichen Steuerung von Architektur- und Ingenieurbüros sowie der öffentlichen Bauverwaltung ab 15. September 2009 einheitlich unter dem Namen wiko. Die Lösungen 3pleP Project Suite, APSIS 2009 und wiko SQL werden in wiko umbenannt. Der Name steht seit 1985 für Kompetenz im Bereich der betriebswirtschaftlichen Bausoftware. wiko erscheint als neues Release 5.0, das über ein völlig neues Look and Feel, ein überarbeitetes, modernes Design mit neuen Icons und Oberflächen, eine ergonomische Benutzerführung durch ein neu strukturiertes Menü und einen neuen Reportgenerator verfügt. Zu den Highlights gehört auch das neue Modul Baukosten-Controlling. Der große Vorteil für die Kunden: Durch die Skalierbarkeit und den modularen Aufbaus ist die Lösung an jede Bürogröße anpassbar.

Neuausrichtung der Unternehmensgruppe

Grund für die Umbenennung ist die Neustrukturierung der Unternehmensgruppe: Aus dem Baubereich der 3pleP Development GmbH und ihrer Tochterfirma APSIS AnwenderZentrum GmbH, beide Freiburg, entsteht am 15. September 2009 die wiko Bausoftware GmbH. Damit vereinen die Software-Häuser ihre Lösungen zur wirtschaftlichen Steuerung von Architektur- und Ingenieurbüros sowie der öffentlichen Bauverwaltung unter dem Dach einer neuen starken Marke.

Für den Kunden ist die Neuausrichtung von doppeltem Vorteil: Zum einen gibt es statt unterschiedlicher Versionen ab sofort eine Software-Lösung wiko, die je nach Bürogröße angepasst und mit Zusatzmodulen flexibel erweitert werden kann. Zum anderen ballen sich bei wiko die Kompetenz und der Service beider Anbieter.

„Die Neuausrichtung stärkt unsere Marktposition als Anbieter von betriebswirtschaftlichen Lösungen für große und mittlere Planungsbüros und die öffentliche Bauverwaltungen“, erklärt Geschäftsführer Elko Kuyper den Schritt zu wiko. Vor zwei Jahren hat die 3pleP Development GmbH, deren Geschäftsführende Gesellschafter Elko Kuyper und Rainer Trendelenburg sind, bereits die APSIS AnwenderZentrum GmbH übernommen.

„Mit dem Namen gehen wir back to the roots’“, so Trendelenburg, der in der ods GmbH mit dem Produkt wiko bereits 1985 die erste betriebswirtschaftliche Lösung für Architektur- und Ingenieurbüros auf den Markt gebracht hat. Nach knapp einem viertel Jahrhundert liegt es für den Geschäftsführer auf der Hand, eine starke Marke für die Wirtschaftlichkeit im Planungsbüro zu schaffen: „Für unsere Kunden hat die Neuaufstellung den großen Vorteil, dass sie nun die gebündelte Kompetenz aus 25 Jahren Branchenerfahrung, technische Innovationen und kompetenten Service aus einer Hand bekommen. Außerdem werden unsere internen Vorgänge vereinfacht und der Verwaltungsaufwand sinkt. So bleibt mehr wertvolle Zeit für die Kunden und ihre Anliegen.“

Neuheiten im Release 5.0

Mit dem neuen Release 5.0 präsentiert wiko eine modernisierte und grundlegend überarbeitete Fassung der Branchenlösung. wiko 5.0 besticht durch ein neues Look and Feel: das moderne Designs sorgt für ein positives Grundgefühl beim Arbeiten mit der Software, Icons sorgen dafür, dass sich der Anwender schneller und bequemer zu Recht findet. Die neuen Oberflächen können außerdem bis ins Detail konfiguriert und individualisiert werden. Mehr Ergonomie verspricht auch die neue Menüstruktur: durch eine eingängige, intuitive Menüführung kann der Anwender die verschiedenen Funktionsbereiche innerhalb der Project Suite schneller finden. Eine individuelle konfigurierbare Outlookbar ermöglicht den unmittelbaren Zugriff auf die wichtigsten Funktionen. Mit dem neuen Angebotswesen lassen sich Angebote und Kalkulationen bis zur Rechnungsstellung verwalten. Außerdem neu: ein leistungsfähiger Reportgenerator ermöglicht individuelle Auswertungen per Knopfdruck.

Kunden mit großem Namen

Insgesamt vertrauen heute mehr als 600 Kunden und über 25.000 Anwendern den Produkten der 3pleP Development GmbH und der APSIS AnwenderZentrum GmbH, darunter ebenso große Büros wie Bilfinger Berger TGA, Grontmij A&T GmbH und öffentliche Bauverwaltungen wie der Landesbetrieb LBB Rheinland-Pfalz oder die Hochbauverwaltung Sachsen-Anhalt wie mittlere Planungsbüros, beispielsweise die Kovacic Ingenieure aus Sigmaringen oder die bsi Ingenieurgesellschaft Dresden.

wiko: Kompetenz in der Baubranche seit 1985

Der Name wiko blickt auf eine lange Tradition in der Baubranche zurück: Bereits 1985 hat Rainer Trendelenburg mit wiko in der ods GmbH die erste bundesweite Standard-Softwarelösung zur wirtschaftlichen Steuerung von Planungsbüros und der öffentlichen Bauverwaltung entwickelt. Die ods GmbH wurde 2000 von der Nemetschek Tochter APSIS AG übernommen.

2001 gründeten Elko Kuyper und Rainer Trendelenburg dann die 3pleP Development GmbH und entwickelten die 3pleP Project Suite. Diese Geschäftslösung konnte sich in kürzester Zeit in Planungsbüros und der öffentlichen Bauverwaltung etablieren. Im Jahr 2007 übernahm 3pleP die APSIS AnwenderZentrum GmbH und damit auch den Geschäftsbereich wiko classic der ehemaligen ods GmbH und konnte so die lange Tradition der wiko Lösungen mit der modernen Technologie von 3pleP verbinden.

Im September 2009 werden der Baubereich der 3pleP Development GmbH und die APSIS AnwenderZentrum GmbH zur neuen wiko Bausoftware GmbH vereint. Damit steht wiko in der Vergangenheit wie auch in der Zukunft für Wirtschaftlichkeit, Kontinuität und technologischen Fortschritt im Segment der betriebswirtschaftlichen Software im Baubereich.

Write a comment