link Über den Autor:
Tino M. Böhler, M.A.,
Jahrgang 1963,
Redaktionsbüro Dresden,
E-Mail Kontakt
Mobile 0175-5607033

November 2010
M D M D F S S
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930  

Site search

Neueste Beiträge

Golem.de News

Site search

Categories

November 2010
M D M D F S S
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930  

Tags

Neu: „Telematics & Automotive World“ auf der CeBIT 2011

  • Gesamte Prozesskette intelligenter Verkehrstelematik in Halle 7

Unter dem neuen Namen „Telematics & Automotive World“ präsentiert die CeBIT 2011 vom 1. bis 5. März in Halle 7 das gesamte Spektrum professioneller Verkehrstelematik. Ausstellungsschwerpunkte sind Navigation & Information, Verkehrsmanagement, Sicherheit, Transport und M2M (machine-to-machine communication). Das Angebot reicht von mobilen Navigations- und kooperativen Fahrerassistenzsystemen über Parkleit- und Mautsysteme bis hin zum digitalen Flottenmanagement. „Die mobile Welt setzt auf zukunftsweisende Technologien. Die CeBIT 2011 bildet dazu die komplette Prozesskette intelligenter Verkehrs- und Telematiksysteme ab. Sie ist der zentrale Marktplatz für mobile ITK-gestützte Lösungen“, sagt Frank Pörschmann, Geschäftsbereichsleiter bei der Deutschen Messe AG, Hannover. Thematische Anknüpfungspunkte bietet der Ausstellungsbereich „Auto ID/RFID“, der erstmals in Halle 7 angesiedelt ist.

Das Fahrzeug denkt weiter: CarIT-Sonderschau „Destination ITS“

Ein Highlight der „Telematics & Automotive World“ ist die CarIT-Sonderschau „Destination ITS“ mit Lösungen und Informationen rund um die intelligente Verkehrstelematik. Auf verschiedenen Themeninseln stellen die Aussteller effiziente, sichere und umweltschonende Mobilitätskonzepte vor. Dazu gehören unter anderem das europäische Notrufsystem eCall für die sofortige Ortung nach einem Unfall, ITS-Lösungen zur Unterstützung von Elektromobilität, neueste Entwicklungen bei Fahrerassistenzsystemen, Internetanbindung von Navigationssystemen oder das „Smartphone auf Rädern“, das mit LTE-Breitbandzugang über einen Großserver im Netz selbstständig mit anderen Autos kommuniziert. Neu ist ein Fahrsimulator, der CeBIT-Besucher zum Testen der interaktiven Systeme einlädt.

Am Puls der Branche: Forum „CeBIT in Motion“

Fragen zu intelligenten Verkehrssystemen diskutieren Vertreter aus Wirtschaft, Politik und Forschung im Forum „CeBIT in Motion“, das die Deutsche Messe gemeinsam mit dem BITKOM, ITS Niedersachsen und ITS Network Germany veranstaltet. Aktuelle Themen wie eMobility und Ortungsverfahren der Zukunft stehen ebenso auf der Agenda wie eCall, Car2X sowie die Verbindung von Fahrzeug, Smartphone und Cloud zur Infoübertragung der Zukunft.

Drahtlose M2M-Kommunikationslösungen

Neueste Entwicklungen der M2M-Kommunikation (machine-to-machine-communication) stehen im Mittelpunkt der M2M-Zone innerhalb der „Telematics und Automotive World“. Netzbetreiber, Anbieter von Applikationen und Lösungen sowie Hardware-Hersteller sind vor Ort, um sich auszutauschen und der Öffentlichkeit die wachsende Bedeutung der drahtlosen M2M-Kommunikationslösungen aufzuzeigen.

Write a comment