link Über den Autor:
Tino M. Böhler, M.A.,
Jahrgang 1963,
Redaktionsbüro Dresden,
E-Mail Kontakt
Mobile 0175-5607033

Oktober 2018
M D M D F S S
« Aug   Dez »
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  

Site search

Letzte Beiträge

- Deutsche Glasfaser: Was passiert, wenn Glasfaser 1 GBit/s auch liefern muss

- WD Black SN750: Leicht optimierte NVMe-SSD mit 2 TByte

- Konsolen-SoC: AMDs Gonzalo hat acht Zen-Kerne und Navi-GPU

- Erneuerbare Energien: Neue Google-Rechenzentren werden mit Solarstrom betrieben

- Code-Hoster: Github fragt Open-Source-Betreuer nach ihren Wünschen

- Ace Combat 7 im Test: Action über den Wolken

- Container-Werkzeug: Docker-Alternative Podman erreicht Version 1.0

- Rohstoffe: Woher kommt das Kobalt für die E-Auto-Akkus?

- Tesla, Ford, Toyota: Hersteller rufen Autos wegen fehlerhafter Airbags zurück

- SXFI Air und Air C: Creative will Surround-Anlage in Stereo-Headsets bringen

Kategorien

Schlagwörter

Artikel zu Oktober 15th, 2018

Dresdner Industrie 4.0-Modellfabrik:

„Konzepte frühzeitig mit etablierten Industriekomponenten verproben“ Dresden, Oktober 2018. Unter dem Motto ‚Digitalisierung erlebbar machen’ hat die Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden (HTW) unter Leitung von Professor Dr. Dirk Reichelt mit der Industrie 4.0-Modellfabrik – das Industrial Internet of Things (IIoT) Test Bed – eine Forschungs- und Demonstrationsplattform für IoT -Lösungen im Fertigungsumfeld aufgebaut.