link Über den Autor:
Tino M. Böhler, M.A.,
Jahrgang 1963,
Redaktionsbüro Dresden,
E-Mail Kontakt
Mobile 0175-5607033

März 2019
M D M D F S S
« Jan   Jun »
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Site search

Neue Beiträge

- Bird of Prey: Airbus stellt Flugzeug im Raubvogeldesign vor

- ­Amazon Prime Video: Star Trek Picard bringt Seven of Nine und Data zurück

- Zsys: Ubuntus ZFS-Daemon erkennt Datasets pro Maschine

- Frank Pearce: Weiterer Mitgründer von Blizzard verabschiedet sich

- iTAN-Abschaffung: Der Targobank gehen die PhotoTAN-Geräte aus

- Samsung Space im Kurztest: Platz auf dem Desktop, Platz auf dem Schreibtisch

- VR-Rundschau: Mit Vader auf die dunkle Seite des Headsets

- Reichweitenangst: Mit dem E-Auto von China nach Deutschland

- Festnetz: Deutsche Telekom hat mehr FTTH als Deutsche Glasfaser

- Arbeitsspeicher: Ryzen 3000 rechnet mit DDR4-3733-CL16 am schnellsten

Kategorien

Schlagwörter

Vorverkauf für die neue »Palastkonzert«-Saison startet am 14. März 2019

Die Reihe der »Palastkonzerte« der Dresdner Musikfestspiele geht 2019/20 bereits in ihre dritte Saison. Mit vier international besetzten Konzertprogrammen möchte Intendant Jan Vogler zwischen Oktober 2019 und März 2020 erneut Festivalstimmung im Saal des Kulturpalasts wecken und die Wartezeit bis zu den Musikfestspielen verkürzen.

Der Auftakt obliegt am 27. Oktober 2019 der Pianistin Mitsuko Uchida, die weltweit für ihre feinsinnigen Interpretationen gelobt wird. Für ihr Debüt im Rahmen der »Palastkonzerte« hat die aus Japan stammende Britin drei Sonaten von Franz Schubert im Gepäck, mit denen sie auch das Dresdner Publikum verzaubern wird. Das zweite »Palastkonzert« am 17. November 2019 bringt schließlich ein Wiedersehen mit dem London Philharmonic Orchestra unter der Leitung von Vladimir Juroswki. Mit Jan Vogler als Solisten erklingt an diesem Abend Brittens Sinfonie für Violoncello und Orchester, der mit Gustav Mahlers 5. Sinfonie ein gewaltiges Hauptwerk der Spätromantik zur Seite steht.

Mit den Berliner Philharmonikern unter der Leitung ihres neuen Chefdirigenten Kirill Petrenko laden die Dresdner Musikfestspiele am 21. Februar 2020 einen weiteren Eliteklangkörper in den Saal des Kulturpalasts ein. Die Besucher erwartet ein Abend der Kontraste mit Johannes Brahms‘ »Tragischer Ouvertüre« d-Moll, Bernd Alois Zimmermanns »Alagoana« und Sergej Rachmaninows Sinfonischen Tänzen op. 45. Das abschließende »Palastkonzert« steht am 25. März 2020 im Zeichen höchster Gesangskunst: Die amerikanische Starsopranistin Renée Fleming lädt zusammen mit dem Weltklasse-Pianisten Jewgenij Kissin zu einem Liederabend mit Werken von Johannes Brahms, Claude Debussy und Richard Strauss in den Kulturpalast. Der Vorverkauf beginnt am 14. März 2019.

Informationen zum Ticketkauf für die »Palastkonzerte«:
·        per Post: Dresdner Musikfestspiele, Postfach 10 04 53, 01074 Dresden
·        per Telefon: +49 (0)351- 656 06 700
·        per Fax: +49 (0)351- 478 56 17
·        per E-Mail: besucherservice@musikfestspiele.com
·        online: www.musikfestspiele.com
·        persönlich: Ticketservice im Kulturpalast, Schloßstraße 2, 01067 Dresden

Übersicht der »Palastkonzerte« der Dresdner Musikfestspiele 2019/20:  

27. Okt. 2019, 19:30 Uhr, Kulturpalast: Klavierrezital Mitsuko Uchida
Klavierrezital Mitsuko Uchida, Klavier

17. Nov. 2019, 18:00 Uhr, Kulturpalast: London Philharmonic Orchestra – Jurowski – Vogler
London Philharmonic Orchestra, Vladimir Jurowski, Dirigent, Jan Vogler, Violoncello

21. Feb. 2020, 19:30 Uhr, Kulturpalast: Berliner Philharmoniker & Kirill Petrenko
Berliner Philharmoniker, Kirill Petrenko, Dirigent

25. Mär. 2020, 20 Uhr, Kulturpalast: Liederabend Renée Fleming & Jewgenij Kissin
Liederabend Renée Fleming, Sopran, Jewgenij Kissin, Klavier