link Über den Autor:
Tino M. Böhler, M.A.,
Jahrgang 1963,
Redaktionsbüro Dresden,
E-Mail Kontakt
Mobile 0175-5607033

Januar 2018
M D M D F S S
« Dez    
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  

Site search

Letzte Beiträge

- Boeing und SpaceX: ISS bald ohne US-Astronauten?

- E-Mail-Konto: 90 Prozent der Gmail-Nutzer nutzen keinen zweiten Faktor

- USK: Nintendo Labo landet fast im Altpapier

- ARM-SoC-Hersteller: Qualcomm darf NXP übernehmen

- Windows-API-Nachbau: Wine 3.0 bringt Direct3D 11 und eine Android-App

- Echtzeit-Strategie: Definitive Edition von Age of Empires hat neuen Termin

- Ein Jahr Trump: Der Cheerleader der deregulierten Wirtschaft

- Ryzen 2000: AMDs Ryzen-Chip schafft 200 MHz mehr

- Radeon Software: AMD-Grafiktreiber spielt jetzt wieder Alarmstufe Rot

- Crayfis: Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

Kategorien

Schlagwörter

Artikel zu 'Energieeffizienz'

RKW Architektur + setzt auf wiko und Diamant

„Brancherelevante Themen müssen nicht erst neu gelöst werden“ Der Software-Spezialist für die Planungs- und Baubranche, wiko Bausoftware, hat 2017 beim Düsseldorfer Architekturbüro RKW Architektur + das wiko-Projektcontrolling und die wiko-Personaleinsatzplanung sowie die Diamant-Finanzbuchhaltung mit Erfolg eingeführt.

„Mit Energieeffizienz Wettbewerbsvorteile behaupten!“

Im Rahmen kontinuierlicher Maßnahmen zur Energieeffizienzsteigerung setzt die Hirschvogel Aluminium GmbH auf eine ganzheitliche Energielösung mit dem Druckluft-Wärme-Kraftwerk von Bosch.

Sensoren überwachen den Zustand von Kränen und Staplern

Darmstadt, August 2016 – Digitale Technologien sind aus dem privaten Alltag nicht mehr wegzudenken. Auch für die Industrie ist die Digitalisierung von Prozessen und Produkten unter den Schlagworten Industrie 4.0 oder Internet of Things eine der aktuell prägendsten Entwicklungen. Diese macht auch vor Kränen und Staplern nicht Halt. An diesen Intralogistikanlagen können Sensoren die Betriebslasten […]

Molkerei Lanz vetraut auf Bosch-Raumbelüftungstechnologie Climotion: „Die bakteriologische Luftqualität ist seit der Installation vorzüglich!“

Obergerlafingen liegt im Schweizer Kanton Solothurn. Eingebettet in einer Ebene 10 km südlich von Solothurn gibt es in der Region um Obergerlafingen viele Dörfer, Agrarland und Wälder. Augrund der guten Verkehrslage haben sich verschiedene kleinere und mittlere Unternehmen in Obergerlafingen niedergelassen.

Silicon Saxony – Ein Standort bringt sich in Stellung und kämpft um EU-Milliarden

Infineon baut 160 Jobs am Standort Dresden ab, Global Foundries hat seinen Ausbau und Investitionen in der Landeshauptstadt nahezu abgeschlossen und die Branchenleitmesse Semicon zieht nächstes Jahr ins französische Grenoble, wo ST Microelectronics sich zudem anschickt, mit Hilfe eines Milliarden-Programms von Staat und EU seine Produktionskapazitäten zu verdoppeln.