link Über den Autor:
Tino M. Böhler, M.A.,
Jahrgang 1963,
Redaktionsbüro Dresden,
E-Mail Kontakt
Mobile 0175-5607033

Juli 2017
M D M D F S S
« Mrz    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  

Site search

Letzte Beiträge

- Counter-Strike Go: Bei Abschuss Ransomware

- Hacking: Microsoft beschlagnahmt Fancy-Bear-Infrastruktur

- Die Woche im Video: Strittige Standards, entzweite Bitcoins, eine Riesenkonsole

- Bundesverkehrsministerium: Dobrindt finanziert weitere Projekte zum autonomen Fahren

- Mobile: Razer soll Smartphone für Gamer planen

- Snail Games: Dark and Light stürmt Steam

- IETF: Netzwerker wollen Quic-Pakete tracken

- Surface Diagnostic Toolkit: Surface-Tool kommt in den Windows Store

- Bürgermeister: Telekom und Unitymedia verweigern Open-Access-FTTH

- Layton's Mystery Journey im Test: Katrielle, fast ganz der Papa

Kategorien

Schlagwörter

Artikel zu 'Halbleiter'

Sensoren überwachen den Zustand von Kränen und Staplern

Darmstadt, August 2016 – Digitale Technologien sind aus dem privaten Alltag nicht mehr wegzudenken. Auch für die Industrie ist die Digitalisierung von Prozessen und Produkten unter den Schlagworten Industrie 4.0 oder Internet of Things eine der aktuell prägendsten Entwicklungen. Diese macht auch vor Kränen und Staplern nicht Halt. An diesen Intralogistikanlagen können Sensoren die Betriebslasten […]

Silicon Saxony – Ein Standort bringt sich in Stellung und kämpft um EU-Milliarden

Infineon baut 160 Jobs am Standort Dresden ab, Global Foundries hat seinen Ausbau und Investitionen in der Landeshauptstadt nahezu abgeschlossen und die Branchenleitmesse Semicon zieht nächstes Jahr ins französische Grenoble, wo ST Microelectronics sich zudem anschickt, mit Hilfe eines Milliarden-Programms von Staat und EU seine Produktionskapazitäten zu verdoppeln.

Deutsche Halbleiterbranche: „Wir spüren natürlich, dass wir auf einen frostigen Winter zumarschieren!“

Headlines der vergangenen Wochen wie „Infineon weitet nach Gewinneinbruch Kurzarbeit aus“, „Texas Instruments will Stellen streichen“, „Wird AMD ein Pennystock, verkauft oder gar zerschlagen?“ oder auch „Rückgang der Märkte für elektronische Komponenten“ zeichnen nicht gerade ein positives Szenario für die Zukunft der Branche.

Dementi Renesas: (Noch) Kein Stellenabbau geplant- Umstrukturierung steht an!

Auf diverse internationale und nationale Medienberichte, wonach der defizitäre japanische Chip-Hersteller Renesas, der u.a. Flashspeicher, Bridgechips und SoCs (System-on-Chips) herstellt, bis zu 14.000 Arbeitsplätze weltweit oder fast ein Drittel seiner Belegschaft abbauen und seine größte Produktionsstätte verkaufen will, erfolgt jetzt aus der Renesas-Konzernzentrale das Dementi.

„Produktion in Europa ist unverzichtbar!“

Die Halbleiterindustrie in Europa – Trends, Herausforderungen und Chancen und wie sich Texas Instruments für die Zukunft rüstet – Im Gespräch mit Dr. Michael Hummel, Head of European Operations, Texas Instruments (TI), Freising