link Über den Autor:
Tino M. Böhler, M.A.,
Jahrgang 1963,
Redaktionsbüro Dresden,
E-Mail Kontakt
Mobile 0175-5607033

Januar 2018
M D M D F S S
« Dez    
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  

Site search

Letzte Beiträge

- Boeing und SpaceX: ISS bald ohne US-Astronauten?

- E-Mail-Konto: 90 Prozent der Gmail-Nutzer nutzen keinen zweiten Faktor

- USK: Nintendo Labo landet fast im Altpapier

- ARM-SoC-Hersteller: Qualcomm darf NXP übernehmen

- Windows-API-Nachbau: Wine 3.0 bringt Direct3D 11 und eine Android-App

- Echtzeit-Strategie: Definitive Edition von Age of Empires hat neuen Termin

- Ein Jahr Trump: Der Cheerleader der deregulierten Wirtschaft

- Ryzen 2000: AMDs Ryzen-Chip schafft 200 MHz mehr

- Radeon Software: AMD-Grafiktreiber spielt jetzt wieder Alarmstufe Rot

- Crayfis: Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

Kategorien

Schlagwörter

Alles begann mit einem Leitstand

Langjährige MES-Partnerschaft sichert optimierte Fertigung

Dresden, August 2017. Innovativ und weltoffen präsentiert sich die Haver & Boecker OHG. Das familiengeführte Mittelstandsunternehmen mit Hauptsitz im westfälischen Oelde vereint mit Drahtweberei und Maschinenfabrik zwei Unternehmensbereiche unter einem Dach – und das mit großem Erfolg. In Sachen Fertigungsoptimierung setzt man seit 2002 in der Maschinenfabrik auf die MES-Lösung cronetwork von IT-Dienstleister und MES-Anbieter Industrie Informatik. Read more »

Unternehmer müssen den digitalen Wandel vorleben

  • Unternehmer müssen den digitalen Wandel vorleben
  • Dreiländer-Kongress „Maschinenbau vorausgeDACHt“ zeigt Wege für erfolgreiche Industrie 4.0-Konzepte auf
  • Schneller Ausbau der digitalen Infrastruktur ist entscheidend

Salzburg, 17. März 2017 – Der digitale Wandel macht an den Grenzen nicht Halt – umso wichtiger ist eine länderübergreifende Zusammenarbeit für die erfolgreiche Digitalisierung der Industrie. Um Produktion und Arbeitsplätze in Europa zu sichern, müssen Unternehmen neue Kooperationsformen entwickeln, die ein wirkliches vernetztes Unternehmertum ermöglichen. Read more »

MES kann nur als Kernkompetenz funktionieren

Gastbeitrag von Magister Harald Horner, Leiter Produktmanagement, Industrie Informatik

Linz – A. Schlagworte wie Industrie 4.0, Smart Factory und Smart Products haben die Bemühungen vieler Unternehmen auf dem Weg zur intelligenten Fabrik zusätzlich befeuert. Eine zentrale Rolle spielen dabei die eingesetzten Software-Systeme, die den Produktionsablauf, und viel mehr noch die gesamte Wertschöpfungskette digitalisieren sollen. Manufacturing Execution Systems (MES) rücken hier immer öfter in den Mittelpunkt. Read more »

Industrie 4.0 ist nie gleich

Industrie 4.0 folgt keinem festgefahrenen Schema, ebenso wenig geht es um die Entscheidung zwischen ‚machen’ und ‚nicht machen’.  Denn die aus Industrie 4.0 entstehende Dynamik ist die Basis für neue Ideen, neue Prozesse und neue Geschäftsmodelle. Ein Gastbeitrag von Dipl.-Ing. Bernhard Falkner, Geschäftsführer Industrie Informatik. Read more »

SACHSEN ERHÄLT NEUES SOFTWARE-INSTITUT

– Neue Impulse für Industrie 4.0, Cybersecurity und Internet der Dinge erwartet
– Enge Zusammenarbeit von Wissenschaft und Sachsens Hightech-Branchen geplant
– Neuer Schwung für Sachsens Gründungsszene

Dresden. Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) gründet ein Institut für Softwareforschung und Simulation. Themen dabei sind unter anderem Robotik, Sicherheit und Luftfahrt. Dies hat noch in der Nacht zum 11. November 2016 das sächsische Wirtschaftsministerium verkündet, nachdem am Abend der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages grünes Licht dafür gegeben hat. Trägerorganisation des Institutes ist das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR). Die Entscheidung zum Standort des neuen Institutes wird der Senat des DLR voraussichtlich am 24. November bei seiner Sitzung bestätigen. Read more »