link Über den Autor:
Tino M. Böhler, M.A.,
Jahrgang 1963,
Redaktionsbüro Dresden,
E-Mail Kontakt
Mobile 0175-5607033

Juli 2017
M D M D F S S
« Mrz    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  

Site search

Letzte Beiträge

- Counter-Strike Go: Bei Abschuss Ransomware

- Hacking: Microsoft beschlagnahmt Fancy-Bear-Infrastruktur

- Die Woche im Video: Strittige Standards, entzweite Bitcoins, eine Riesenkonsole

- Bundesverkehrsministerium: Dobrindt finanziert weitere Projekte zum autonomen Fahren

- Mobile: Razer soll Smartphone für Gamer planen

- Snail Games: Dark and Light stürmt Steam

- IETF: Netzwerker wollen Quic-Pakete tracken

- Surface Diagnostic Toolkit: Surface-Tool kommt in den Windows Store

- Bürgermeister: Telekom und Unitymedia verweigern Open-Access-FTTH

- Layton's Mystery Journey im Test: Katrielle, fast ganz der Papa

Kategorien

Schlagwörter

Tag: CeBIT

Unternehmen müssen bei IT-Sicherheit nachbessern

■ Verschlüsselung und Angriffserkennung werden zu selten eingesetzt ■ Basisschutz mit Virenscannern und Firewalls reichen nicht mehr aus ■ Große Unternehmen besser gerüstet als der Mittelstand Berlin, 11. Juni 2015.  Die Unternehmen in Deutschland verfügen bei der Absicherung ihrer IT-Systeme vor Cyberangriffen über einen guten Basisschutz, investieren aber noch zu selten in umfassende Sicherheitsmaßnahmen.

BITKOM zeigt sich vor der CeBIT zuversichtlich

Die Stimmung bei den Hightech-Unternehmen ist wenige Wochen vor der CeBIT sehr gut. Mehr als drei Viertel der Unternehmen (78 Prozent) gehen für die kommenden sechs Monate von steigenden Umsätzen aus, nur 11 Prozent erwarten einen Umsatzrückgang. Der BITKOM-Index steigt damit deutlich von 55 auf 67 Punkte. Das geht aus der aktuellen Konjunkturumfrage des BITKOM […]

Weltweiter ITK-Markt wächst um 3,8 Prozent

Umsatzrekord von 2,84 Billionen Euro BRIC-Staaten legen überdurchschnittlich stark zu Weltweit soll der Umsatz mit Produkten und Diensten der Informationstechnologie und Telekommunikation in diesem Jahr um 3,8 Prozent auf den Rekordwert von 2,84 Billionen Euro steigen. Das teilt der Hightech-Verband BITKOM Grundlage von aktuellen Prognosen des European Information Technology Observatory (EITO) mit.

Fachkräftemangel kostet IT-Branche 11 Milliarden Euro!

Fachkräftemangel kostet IT-Branche 11 Milliarden Euro Know-how-Verlust und Personalengpässe bremsen IT-Unternehmen Hightech-Branche entgeht im Schnitt 8,5 Prozent ihres Umsatzes Intelligente Personalentwicklung sichert Wettbewerbsfähigkeit Rund 11 Mrd. Euro Umsatz entgehen deutschen IT-Unternehmen jährlich durch Wissens- und Kompetenzverlust. Dieses alarmierende Ergebnis zeigt eine aktuelle Studie des Fraunhofer IAO und des Hightech-Bundesverbands BITKOM.

Chipfabriken-Sterben: Trend oder Momentaufnahme?

Nach Angaben des Marktforschungsunternehmen “IC Insights” (Scottsdale/USA) wurden seit 2009 49 Chipfabriken rund um den Globus geschlossen, vor allem solche älteren Typs. Dies sei auch durch die Einrichtung moderner Werke nicht kompensiert worden, so die Analyse. “In den kommenden Jahren werden weitere Unternehmen ältere Wafer-Fabriken schließen und auf ein fabrikloses oder Fablight-Geschäftsmodell umschwenken”, prognostizierten die […]