link Über den Autor:
Tino M. Böhler, M.A.,
Jahrgang 1963,
Redaktionsbüro Dresden,
E-Mail Kontakt
Mobile 0175-5607033

Juni 2018
M D M D F S S
« Apr    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930  

Site search

Letzte Beiträge

- Ende-zu-Ende-Verschlüsselung: Klage gegen Anwaltspostfach eingereicht

- Elektromobiltät: UPS kauft 1.000 Elektrolieferwagen von Workhorse

- Low Latency Docsis: Huawei will Latenz von 1 Millisekunde im Kabelnetz erreichen

- Riders' Day: Beschäftigte von Essenslieferdiensten protestieren

- 3GPP: Standardisierung von 5G ist fertig

- Cannon Lake U/Y: Intels erster 10-nm-Chip misst 70 mm²

- Kompaktkamera: Leica C-Lux mit lichtschwachem 15fach-Objektiv

- 30 Fahrzeuge: Berlin fährt mit E-Bussen von Mercedes und Solaris

- Croteam: In Serious Sam 4 sollen 100.000 Gegner anstürmen

- Wochenrückblick: Fun, Fun, Fun!

Kategorien

Schlagwörter

Tag: Hannover Messe 2009

Hannover Messe 2013: „Cloud-Technologien sind der Schlüssel zur modernen Fabrik in der Industrie 4.0.“

„Eine Revolution kann nicht verordnet werden“, sagte Professor Reimund Neugebauer, Präsident der Fraunhofer-Gesellschaft, im Rahmen einer Veranstaltung zur ‚ Fabrik der Zukunft’ auf der Hannover Messe, und spielte damit auf den in jüngster Zeit häufig verwendeten Begriff der 4. Industriellen Revolution an.

DRIVE-E-Akademie-Studienpreise 2013: „E-Mobilität ist der Schlüssel für bezahlbare, effiziente und umweltschonende Transportsysteme!“

In der DRIVE-E-Akademie, dem Nachwuchsförderprogramm im Bereich Elektromobilität des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) und der Fraunhofer-Gesellschaft, kommt die Elite des akademischen Nachwuchses in der Elektromobilitätsforschung zusammen. Bereits zum vierten Mal wurden die begehrten und gut dotierten DRIVE-E-Studienpreise an junge Wissenschaftler überreicht.

HANNOVER MESSE 2013: Digital Factory – Verschmelzung von realer und digitaler Unternehmenswelt

Egal ob „Integrated Industry“ oder „Industrie 4.0“ – die Digital Factory ist auf der Hannover Messe nicht mehr wegzudenken. Seit nunmehr 10 Jahren bietet die internationale Leitmesse für integrierte Prozesse und IT-Lösungen Soft- und Hardware-Unternehmen eine optimale Plattform inmitten der ganz realen und rauen Industriewelt.

Phoenix Solar sagt Deutschland ade – Gründer Hänel geht zudem von Bord

Die deutsche Solarbranche kommt nicht zur Ruhe. Jetzt also auch noch Phoenix Solar. Das Photovoltaik-Systemhaus mit Hauptsitz im bayerischen Sulzemoos fährt 2012 alleine im Deutschlandgeschäft voraussichtlich einen operativen Verlust von 32 Millionen Euro ein – und damit deutlich mehr als die prognostizierten 19 bis 25 Millionen Euro.

Bei Drossbach läuft die Produktion wieder – Investoren-Gespräche im vollen Gange

Die komplette Belegschaft des erneut insolventen Maschinenbauers aus Rain ist an die Werkbänke und in die Büros zurückgekehrt, wie der Betriebsratsvorsitzende Alfred Wenninger gegenüber dieser Zeitschrift sagte: „Die Produktion ist wieder gestartet. Neue Aufträge konnten geholt werden. Unter dem Insolvenzverwalter werden vorhandene Aufträge bearbeitet.“