link Über den Autor:
Tino M. Böhler, M.A.,
Jahrgang 1963,
Redaktionsbüro Dresden,
E-Mail Kontakt
Mobile 0175-5607033

Juli 2017
M D M D F S S
« Mrz    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  

Site search

Letzte Beiträge

- Remote Control: Serienklassiker Das Boot wird VR-Antikriegsspiel

- TLS-Zertifikate: Symantec fällt auf falschen Key herein

- Shipito: Mit wenigen Mausklicks zur US-Postadresse

- Ausprobiert: JPEGmini Pro komprimiert riesige JPEGs um bis zu 80 Prozent

- Aufstecksucher für TL2: Leica warnt vor Leica

- Autonomes Fahren: Continental will beim Kartendienst Here einsteigen

- Arduino 101: Intel stellt auch das letzte Bastler-Board ein

- Quartalsbericht: Microsoft kann Gewinn durch Cloud mehr als verdoppeln

- Mobilfunk: Leistungsfähigkeit der 5G-Luftschnittstelle wird überschätzt

- Drogenhandel: Weltweit größter Darknet-Marktplatz Alphabay ausgehoben

Kategorien

Schlagwörter

Tag: Industrie Informatik

Industrie 4.0 ist nie gleich

Industrie 4.0 folgt keinem festgefahrenen Schema, ebenso wenig geht es um die Entscheidung zwischen ‚machen’ und ‚nicht machen’.  Denn die aus Industrie 4.0 entstehende Dynamik ist die Basis für neue Ideen, neue Prozesse und neue Geschäftsmodelle. Ein Gastbeitrag von Dipl.-Ing. Bernhard Falkner, Geschäftsführer Industrie Informatik.

Automobilzulieferer Neumayer Tekfor reduziert Maschinenstillstände

MES cronetwork sorgt für einen Abbau der Störungen um 20 % Riegel am Kaiserstuhl. Um die Produktivität in der Fertigung weiter zu erhöhen, entschied sich der global tätige Automobilzulieferer Neumayer Tekfor (Hausach/Schwarzwald) für die Anschaffung des Manufacturing Execution Systems cronetwork von Industrie Informatik. Mit Hilfe dieser browserbasierten MES-Lösung, die auch die teuren, proprietären Betriebsdatenerfassungs-Terminals des […]

voestalpine Europlatinen kann dank MES weiter wachsen

Linz (A) / Dezember  2015 – voestalpine Europlatinen, eine Tochter des weltweit agierenden Stahlkonzerns voestalpine, produziert im österreichischen Linz mit 200 Mitarbeitern auf zwei Stanzanlagen und 12 Schweißlinien jährlich mehr als 15 Millionen lasergeschweißte Platinen. Zu den Kunden des europaweit führenden Herstellers zählen alle namhaften Automobilhersteller weltweit. Um der ständig steigenden Nachfrage nach Stahlprodukten in […]