link Über den Autor:
Tino M. Böhler, M.A.,
Jahrgang 1963,
Redaktionsbüro Dresden,
E-Mail Kontakt
Mobile 0175-5607033

Oktober 2018
M D M D F S S
« Aug    
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  

Site search

Letzte Beiträge

- 100 MBit/s: Netcologne beginnt mit Vectoring im Nahbereich

- 5G: Vodafone für gleiche Regeln bei Frequenzvergabe in der EU

- Tele-Kompass: Ländliche Internetversorgung kaum verbessert

- Android: Google startet Beta-Programm für Youtube

- BVG: Wi-Fi für 600.000 Euro in 180 Berliner Bussen

- Mit und ohne Vertrag: Mobilcom-Debitel bietet Xiaomi-Smartphones an

- Solo A Star Wars Story: Beeindruckender Deepfake-Jungbrunnen für Harrison Ford

- Epson: Update oder günstige Tinte?

- Google: Chrome 70 bringt neue Option für Google-Login

- Elektromobilität: Google Maps zeigt mehr Infos zu Ladestationen an

Kategorien

Schlagwörter

Tag: Infineon

Mit Robotron die Energie im Griff

KPI-Monitoring für intelligentes Energiemanagement bei Infineon   Dresden, im Juni 2018. Bereits zum achten Mal in Folge hat es Infineon in das ‚Sustainability Yearbook’ geschafft und wurde auch dieses Jahr als eines der Top-Unternehmen der Halbleiterindustrie mit der ‚Bronze Class’ ausgezeichnet. Insgesamt wurden 2479 Unternehmen aus 60 Branchen bewertet. Die Sustainability Yearbook-Auszeichnung zeigt, dass das […]

Silicon Saxony – Ein Standort bringt sich in Stellung und kämpft um EU-Milliarden

Infineon baut 160 Jobs am Standort Dresden ab, Global Foundries hat seinen Ausbau und Investitionen in der Landeshauptstadt nahezu abgeschlossen und die Branchenleitmesse Semicon zieht nächstes Jahr ins französische Grenoble, wo ST Microelectronics sich zudem anschickt, mit Hilfe eines Milliarden-Programms von Staat und EU seine Produktionskapazitäten zu verdoppeln.

Deutsche Halbleiterbranche: „Wir spüren natürlich, dass wir auf einen frostigen Winter zumarschieren!“

Headlines der vergangenen Wochen wie „Infineon weitet nach Gewinneinbruch Kurzarbeit aus“, „Texas Instruments will Stellen streichen“, „Wird AMD ein Pennystock, verkauft oder gar zerschlagen?“ oder auch „Rückgang der Märkte für elektronische Komponenten“ zeichnen nicht gerade ein positives Szenario für die Zukunft der Branche.