link Über den Autor:
Tino M. Böhler, M.A.,
Jahrgang 1963,
Redaktionsbüro Dresden,
E-Mail Kontakt
Mobile 0175-5607033

September 2018
M D M D F S S
« Aug    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930

Site search

Letzte Beiträge

- FritzOS 7 im Test: Im Zeichen von Mesh, Gastzugang und einfacher Bedienbarkeit

- Times Newer Roman: Schriftart schummelt die Bachelorarbeit 13 Prozent länger

- Innotrans: Die Schiene wird velosicher

- Machine Learning: IBM will mit Automatisierung Vorurteile von KI ausräumen

- Siemens Mobility: Straßenbahn in Potsdam fährt erstmals selbst

- Amazon Go: Bis 2021 sollen 3.000 kassenlose Supermärkte eröffnen

- Rockstar Games: Red Dead Online startet im November als Beta

- Strategische Partnerschaft: Daimler investiert in Elektrobus-Bauer Proterra

- Retrogaming: Maximal unnötige Minis

- Tradfri: Ikeas vernetzte Jalousien kommen 2019 auf den Markt

Kategorien

Schlagwörter

Tag: Start-up

Die meisten Unternehmen lassen Startups links liegen

– 65 Prozent arbeiten gar nicht mit Startups zusammen – wichtigster Grund: Unternehmen fehlt der Kontakt zu Gründern – nur 14 Prozent entwickeln gemeinsam mit Startups neue Produkte

Im Schnitt braucht jedes Start-up 2,4 Millionen Euro frisches Kapital

■ Nur jeder dritte Gründer hat in den kommenden zwei Jahren keinen Finanzierungsbedarf ■ Finanzierungsrunden dauern durchschnittlich zwischen fünf und sieben Monate ■ Jeder dritte Gründer kann sich einen Börsengang vorstellen   Berlin, August 2016 – Start-ups in Deutschland brauchen in den kommenden zwei Jahren im Durchschnitt 2,4 Millionen Euro frisches Kapital. Gleichzeitig sagt jeder […]